Erstellen und Bearbeiten von Werbe-Pins

The Pinterest Ads Manager helps you create Promoted Pins. Promoted Pins are regular Pins that you can pay for so that more of your desired audience sees them in relevant search results, category feeds and home feed.
 
Before you get started, here are a few things to know:
  • Promoted Pins are only available to partners in the US, CA, UK, IE, AU, & NZ at this time.
  • Für die Verwendung von Werbe-Pins benötigst du ein Unternehmenskonto. Melde dich an oder wandle dein vorhandenes Konto um, um Zugriff zu erhalten.
  • Derzeit kannst du Pins nur über dein Profil bewerben. Du musst also vor dem Start Pins und Pinnwände hinzufügen.
  • Um Zugriff auf Pinterest Ads Manager zu erhalten, besuche dein Profil oder setze einfach ein Lesezeichen für ads.pinterest.com.
  • There's no minimum cost. The amount you pay varies on your targeting and bid, and depends on your campaign type.
 
Erstellen und Bearbeiten von Kampagnen mit Werbe-Pins
Campaigns help you organize your Promoted Pins, kind of like boards on Pinterest. Review the following steps to learn how to create and edit Promoted Pin campaigns. 
 
Los geht's
Choose a goal for your campaign
Gib die Einzelheiten zu deiner Kampagne ein.
Set up an ad group
Füg Einzelheiten zur Zielgruppe hinzu.
Lege dein Gebot fest.
Pick a Pin to promote
Review your Pin details
Abrechnungen einrichten
Überprüfen der Werbe-Pin-Anzeige
Deine Kampagnen, Anzeigengruppen und Promoted Pins bearbeiten
Werbe-Pins zu vorhandenen Kampagnen hinzufügen
A faster way to promote your Pins

Visit the Pinterest Ads Manager at ads.pinterest.com, click the + button and select Create Ad. If ads.pinterest.com isn't loading, make sure that you've turned off all ad blockers on your browser.

When you first access Ads Manager, you will be prompted to select your country: which will determine your billing currency. This will determine your billing currency Keep in mind you won’t be able to change this later. 

  • United States – USD
  • Canada – CAD
  • United Kingdom - GBP
  • Ireland - EUR
  • Australia - AUD
  • New Zealand - NZD

Choose a goal for your campaign

Choose the campaign goal that best reflects the actions most important to your business. The goal you pick for your campaign determines how your Pins get promoted. There are three types of campaigns: traffic, engagement and awareness.  
 
Traffic-Kampagnen: Du bezahlst, wenn Nutzer auf deinen Werbe-Pin klicken, um deine Webseite zu besuchen. Du solltest eine Traffic-Kampagne durchführen, wenn es dein oberstes Ziel ist, den Umsatz auf deiner Unternehmenswebseite anzukurbeln.
 
Bekanntheitskampagne: Du bezahlst, wenn Nutzer sich deine Werbe-Pins ansehen. Eine Bekanntheitskampagne bietet sich an, wenn dein oberstes Ziel darin besteht, deine Reichweite zu vergrößern.
 
Pin-Kampagne für Werbe-App: Du bezahlst, wenn Nutzer auf den Pin deiner Werbe-App klicken, um die Download-Seite deiner App zu öffnen. Du machst ein Angebot für VPI oder CPC. Du solltest eine Pin-Kampagne für eine Werbe-App durchführen, wenn es dein oberstes Ziel ist, die Anzahl der Installationen deiner App zu steigern.
  • Bei einem VPI passt unser Algorithmus die Angebote täglich basierend auf dem von dir angegebenen Ziel-VPI und unserer prognostizierten Wahrscheinlichkeit der Installation an.
  • Mit CPC werden die Anzeigen wie eine normale CPC-Kampagne ausgeführt und optimieren so den Klick-Traffic. Du passt die Angebote manuell an, um die Installationsziele zu erreichen.
Hier erhältst du weitere Informationen zu Pin-Kampagnen für Werbe-Apps.
 
Video- Bekanntheitskampagne:  Du bezahlst, wenn Nutzer sich deine Werbe-Video-Pins ansehen.Eine Bekanntheitskampagne bietet sich an, wenn dein oberstes Ziel darin besteht, deine Reichweite zu vergrößern.Hier erhältst du weitere Informationen zu Werbe-Videos.

  1. Name your campaign

  2. Daily spend limit / Lifetime spend limit (optional): You can set a limit for how much a campaign is allowed to spend.  This is particularly useful for advertisers who have contractual limits who want a safeguard for overspending.

  3. One-Tap aktivieren (optional für Traffic-Kampagnen)

    • Die One-Tap-Funktion ist nur für CPC-Kampagnen verfügbar. Mit One-Tap gelangen die Leute schneller auf deine Webseite. Verwende One-Tap, wenn du Traffic-Ziele wie ein CPC- oder CTR-Ziel hast, oder wenn du mit Retargeting arbeitest, um Conversions zu unterstützen.

    • Wenn die Funktion aktiviert ist, gelangt man beim Klicken auf einen Promoted Pin auf ein Closeup und kann nach unten zu deiner Landeseite scrollen. Wenn die Funktion deaktiviert ist, gelangt man beim Klicken auf einen Promoted Pin zunächst zu einem Closeup deines Pins und erst über einen weiteren Klick zu deiner Ladeseite.

    • Beachte bitte, dass One-Tap derzeit nur für Traffic-Kampagnen verfügbar ist.
  4. Entscheide, an welcher Stelle deine Anzeigen auf Pinterest zu sehen sind:

    • Die Position entscheidet darüber, an welcher Stelle deine Werbe Pins auf Pinterest angezeigt werden. Wenn du deine Kampagne einrichtest, zeigen wir deine Anzeige automatisch überall an, sodass du alle Nutzer erreichen kannst. Du kannst auch die Stellen wählen, je nachdem, wie Pinner Pinterest nutzen.

      • Stöbern: Deine Werbe-Pins werden anzeigt, wenn die Nutzer auf Pinterest stöbern, wie z. B. in ihrem Start-Feed und in den verwandten Pins.

      • Suche: Deine Promoted Pins werden angezeigt, wenn die Nutzer nach Ideen suchen, wie z. B. in den Suchergebnissen und den verwandten Pins.

  1. Name your ad group
  2. Select start and end dates
    • Entscheide, ob du deine Anzeigengruppe kontinuierlich ausführen möchtest (wozu ein Tagesbudget verwendet wird), oder wähle bestimmte Termine aus (du kannst zwischen einem Tages- und einem Laufzeitbudget wählen).

      • Wenn deine Anzeigengruppe kontinuierlich aktiv sein soll, starten wir deine Anzeigengruppe mit dem von dir benannten Tagesbudget ab dem nächsten Tag nach UTC. Sobald die Anzeigengruppe erstellt ist, kannst du sie jederzeit bearbeiten und ein bestimmtes Enddatum hinzufügen.

      • If you pick specific dates, you can choose between entering a daily budget or a lifetime budget (in which case you must select an end date).

  3. Add your ad group budget (this is not the same as your bid).  Keep in mind you can’t change your budget type between lifetime and daily budgets after the ad group is created.  However, you can have multiple ad groups with different budget types within a single campaign.

    • Daily budget: You can add a daily budget, which is the most you want to spend per day for each ad group.

    • Lifetime budget: You can select a lifetime budget when creating your ad group, which will require you to specify an end date. This will be the total amount you want to spend between your specified start and end dates. We don’t guarantee evenly paced delivery with lifetime budgets.

Die Targeting-Details müssen zur Anzeigengruppe hinzugefügt werden. Eine detaillierte Beschreibung der unterschiedlichen Targeting-Attribute findest du in diesem Artikel.

Wenn du deine Targeting-Details eingibst, siehst du die maximale Zielgruppengröße, die deinen Targeting-Kriterien entsprechen, um die Anzahl der Personen widerzuspiegeln, die wir über einen Zeitraum von 30 Tagen auf Pinterest erwarten. Eine enge Zielgruppe zeigt an, dass du eine Nischenzielgruppe angegeben hast und möglicherweise aggressiver bieten musst, um sie zu erreichen, etc. Die maximale Zielgruppengröße spiegelt nicht die erwarteten Ergebnisse deiner Kampagne wider, die von zusätzlichen Faktoren wie Geboten, Budgets und Flugdaten abhängig sind. 

Beim Erstellen einer neuen Anzeigengruppe können Zielgruppen, Interessen, Standorte, Sprachen, Geräte und Geschlechter hinzugefügt und auch bearbeitet werden, indem du eine bestimmte Anzeigengruppe aus der Berichtstabelle auswählst und dann auf das Bleistiftsymbol neben dem Anzeigengruppennamen klickst (unter den Berichtsfiltern und über der Grafik). Schlüsselwörter können bei der Erstellung von Anzeigengruppen hinzugefügt werden, die Bearbeitung erfolgt aber in der Berichtsansicht „Schlüsselwörter“ – rufe dafür die Registerkarte Schlüsselwörter auf, auf der du Schaltflächen zum Erstellen und Löschen von Schlüsselwörtern findest.

A bid tells us what’s the most you’d like to pay for a desired action on Pinterest (click, engagement, or impression). You should bid what that action is worth to you.  

Traffic campaigns: Set a maximum CPC (cost per click) bid for traffic campaigns. Maximum CPC is the maximum you are willing to pay when a person clicks through on a Promoted Pin to visit your website. For example, if you set a $2.00 CPC, this means that you are willing to pay as much as $2.00 per click through on your Promoted Pin to your website.  

Awareness campaigns & Video Awareness Campaigns: Set a maximum CPM (cost per thousand impressions) for awareness campaigns. Maximum CPM is the maximum you are willing to pay for every 1,000 impressions your Promoted Pin serves.

Promoted App Pin Campaigns: Set a target CPI (cost per install) for promoted app Pin campaigns. Our algorithm will dynamically adjust a CPC bid to optimize for people most likely to install your app and optimize to reach your CPI target. Your actual CPI may be more or less than your target CPI. When a user clicks through to your app store page, you will pay the CPC bid dynamically selected by our algorithm. Learn more about Promoted App Pins here.

 

Minimum bids for campaign objectives Each campaign type has a different minimum bid, which is dependent on your account currency.

Below are the USD minimum bids for each bidding model:

CPC: $0.10, CPM: $2.00, Autoplay video (CPM): $6.00

International minimum bids are as follows:

UK (GBP) CPC: £0.08, CPM: £1.75, Autoplay video (CPM): £4.80

Canada (CAD) CPC: $0.15, CPM: $3.00, Autoplay video (CPM): $9.00

Ireland (EUR) CPC: €0.11, CPM: €2.00, Autoplay video (CPM): €6.60

Australia (AUD) CPC: $0.15, CPM: $3.00, Autoplay video (CPM): $9.00

New Zealand (NZD) CPC: $0.16, CPM: $3.25, Autoplay video (CPM): $9.60

 

Note: Non-USD minimum bids are pegged to the USD minimum. If you use a non-USD currency, the USD minimum will be enforced at the time of the auction based on that day’s exchange rates.

 

Schlüsselwortebenengebot:Wenn du Schlüsselwörter verwendest, kannst du ein Schlüsselwortgebot abgeben, wann deine Anzeigen in den Suchergebnissen angezeigt werden. Mit Schlüsselwortebenengeboten kannst du deine Kampagnen basierend auf der Leistung einzelner Schlüsselwörter genauer optimieren. Wenn du kein Schlüsselwortebenengebot abgibst, verwenden wir standardmäßig dein Gebot für die Anzeigengruppenebene. Schlüsselwortgebote können im Bulk-Editor oder über das Inline-Editing eingerichtet werden.

Zurzeit kannst du nur Pins bewerben, die sich bereits auf deinen öffentlichen Pinnwänden befinden. Wenn du bereits weißt, welchen Pin du bewerben möchtest, kannst du deine Pins nach der Pin-URL , nach Suchbegriff oder Pin-ID suchen. Du kannst auch nach den Pins filtern, auf die in den letzten 30 Tagen am meisten geklickt oder die am häufigsten weitergepinnt wurden. Bewirb diese Pins, die bereits oft aufgerufen werden, sodass du noch mehr Nutzer erreichen kannst.
 
Wenn der Pin, den du bewerben möchtest, nicht angezeigt wird, geh zurück zu deinem Profil, um den Pin zu suchen. Bearbeite ihn entsprechend, damit er zurück auf eine Webseite verweist. Video- und App-Pins können derzeit nicht beworben werden. Um einen App- oder Video-Pin zu bewerben, bearbeite den Pin, sodass er zu einer Angebotsseite auf deiner Webseite und nicht zum App-Store oder einer Webseite zum Teilen von Videos führt.
 
Make sure the Pins you pick follow our Ad Standards, otherwise they won't be approved during the ad review process. 
 
How many Pins should you put in one campaign depends on how you want to organize and optimize your Promoted Pins.
  • Mehrere Pins pro Kampagne: Pinterest optimiert den Vorgang und zeigt innerhalb einer jeden Kampagne die Pins mit der besten Leistung häufiger an als andere. Durch das Hinzufügen mehrerer Promoted Pins in eine Kampagne ist es für dich einfacher, das Tagesbudget zu überwachen, wenn du viele Werbepins gleichzeitig ausführst. 
  • Ein Pin pro Kampagne: Dadurch erhältst du die vollständige Kontrolle über die Optimierung und Prüfung.

  1. Naming your Promoted Pin is optional.
  2. Review the destination URL of your Promoted Pin. You can leave this blank if you want to use the URL saved on the organic instance of this Pin.  Putting a value in this field will only change the destination URL for this Promoted Pin, in case you want to add any special tracking parameters.  Keep in mind that we don’t support any link shorteners at this time.

Once you click on “Promote Pin,” it will go through our ad review process.  

You'll be asked to set up your billing info the first time you promote a Pin. See a list of cards we accept here

To update billing details and see how you’ve been charged, you can visit the Billing dropdown under your profile image in the upper right corner of Ads Manager. You can also go to your billing details directly at ads.pinterest.com/billing.

 Sobald du deinen Pin bewirbst, wird dieser geprüft, um sicherzustellen, dass er unseren Werbebestimmungen entspricht.
  • Die Prüfung kann bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir senden dir eine E-Mail an die E-Mail-Adresse in deinem Konto. Es wird außerdem eine Benachrichtigung in deinem Ads Manager angezeigt, wenn die Genehmigung für deinen Pin aufgehoben wurde.
  • Wenn du das Targeting (Interessen und/oder Suchbegriffe) hinzufügst oder bearbeitest bzw. die Beschreibung deines Werbe-Pins änderst, wird dieser erneut für eine Überprüfung übermittelt. Es kann dann bis zu 24 Stunden dauern, bis er wieder angezeigt wird.
  • Wenn eine Benachrichtigung angezeigt wird, dass die Genehmigung für deinen Werbe-Pin aufgehoben wurde, sieh bitte nach, ob du eine E-Mail von ad-reviews@account.pinterest.com erhalten hast. In dieser E-Mail findest du entsprechende Informationen dazu.
  • Lies unsere Werberegeln, um weitere Informationen zu den Richtlinien für die Werbe-Pins zu erhalten. Falls du Widerspruch einlegen möchtest, wenn die Genehmigung für deine Anzeige aufgehoben wurde, kannst du dich an unser Team wenden. Gib dabei den Grund für das Aufheben der Genehmigung an, den du erhalten hast, sowie die URLs zu deinen Werbe-Pins.


Du kannst deine Kampagnen, Anzeigengruppen und Promoted Pin ganz einfach bearbeiten:

1. Interne Bearbeitung - Fahre mit dem Mauszeiger in der Meldetabelle über die Zelle, die du bearbeiten möchtest. Klicke auf den angezeigten Stift, nimm deine Änderungen vor und speichere sie. Um den Status der Kampagne zu ändern, verwende einfach die Schaltfläche in der Aus/Ein-Spalte.

  • Editable in-line at the campaign: campaign name, lifetime spend limit

  • In der Anzeigengruppe bearbeitbar: Name der Anzeigengruppe, Budget, Gebot, Startdatum (wenn dies in der Zukunft liegt und die Anzeigengruppe noch nicht gestartet ist), Enddatum

  • In den Werbe-Pins bearbeitbar: Name des Promoted Pins, Ziel-URL

2. Mehrzeilige Bearbeitung - Du kannst ganz einfach mehrere Zeilen in der Meldetabelle bearbeiten, indem du auf die Kontrollkästchen in der Aktionsspalte und anschließend auf die gewünschte Aktion klickst.

  • Wozu kann die mehrzeilige Bearbeitung verwendet werden?

    • Die Status für Kampagnen, Anzeigengruppen und Promoted Pins kann in „Angehalten“, „Aktiviert“ oder „Archiviert“ geändert werden.

    • Gebote und Budgets für Anzeigengruppen können um einen absoluten Wert oder um einen Prozentwert erhöht oder gesenkt werden (z. B. das Gesamtbudget um 10 % oder alle Gebote um 0,50 Cent erhöhen). Du kannst auch die mehrzeilige Bearbeitung verwenden, indem du alle Budgets und Gebote auf einen bestimmten Betrag festlegst (z. B. das Gesamtbudget für alle Anzeigengruppen auf 500 Euro festlegen), Klicke nach dem Eingeben aller Werte auf „Anwenden“, damit die Änderungen gespeichert werden.

  • Tipps für die Verwendung der mehrzeiligen Bearbeitung:

    • Erweitere den Abschnitt „Vorschau der Änderungen“, um die Details zu der Änderung anzuzeigen, die du gerade vornimmst – es werden der Name der Anzeigengruppe, die ID der Anzeigengruppe, der vorherige Wert und der neue anzuwendende Wert angezeigt. Dies ist besonders hilfreich, wenn du mehrere Zeilen gleichzeitig bearbeitest und überprüfen möchtest, ob du die richtigen Änderungen an den richtigen Anzeigengruppen vornimmst.

    • Um eine Obergrenze für die Bearbeitung eines Gebots oder eines Budgets festzulegen, klicke auf das Kontrollkästchen neben „Nicht überschreiten“, um gib einen Wert in Euro ein.

3. Seite bearbeiten – Wähle rechts in der Berichterstellungstabelle eine bestimmte Kampagne, Anzeigengruppe oder Anzeige aus, um sie zu bearbeiten. Klicke neben dem Namen der Kampagne, Anzeigengruppe oder Anzeige auf das Stiftsymbol (unterhalb der Berichterstellungsfilter und oberhalb des Diagramms). Nimm die gewünschten Änderungen vor, und speichere sie. 

Du hältst Kampagnen an, indem du eine der oben genannten Bearbeitungsmethoden verwendest. Sobald du eine Kampagne, eine Anzeigengruppe oder einen Promoted Pin pausieren, wird sie bzw. er nicht mehr angezeigt und verursacht keine weiteren Ausgaben.

Keep in mind that the hierarchy level you pause at will apply to all the levels below it.  For example, if you are running a campaign with multiple ad groups, pausing one of those ad groups will stop running all the Promoted Pins within that ad group, but will not impact the other ad groups on that campaign.

To review edits previously made, you can refer to its change history.

To add more Pins to an existing campaign, create a new Promoted Pin through the + button in the upper right corner. From there, select the type of campaign you are running, then select the name of the existing campaign you want to add the new Promoted Pin to. You can only add Pins to campaigns that are currently running.

You can also navigate to the campaign in question and click on the "Create ad" button in the upper right corner.

Now there’s an easy way to create Promoted Pins directly from your profile (currently available only in the US, but will be launching in other countries soon!). Here’s how you can create campaigns that drive more traffic in just a few steps.

  1. Choose a Pin from your profile that you’d like to Promote and click the Promote button. 
  2. Make sure the destination URL is for the page you want to drive traffic to.
  3. Add your daily budget. This is the most you’re willing to pay each day the ad is running. 
    1. Tip: You’ll only pay when someone clicks through to your website from your Promoted Pin. If you want to calculate your lifetime budget, multiply your daily budget by the duration of your campaign and set your campaign duration.
  4. Add any keywords you want to target. This helps Pinterest show your Promoted Pin in relevant search results, categories and related Pin feeds. You can quickly bulk add keywords by copying and pasting a comma separated list of terms. If it’s your first time creating an ad, you’ll be prompted to set up your billing information.
  5. Cost per click for your campaign is automatically generated based on how many advertisers are competing for the keywords you're targeting and what they're paying. You can change it in Ads Manager.
  6. Click Promote to create your ad. It will go out for review, which may take up to 1 business day to complete.

Additional information:

  • Review our Ad Standards to make sure your Pins are easily approved. 
  • You’ll begin to  see campaign metrics in the Ads Manager after about 24 hours after your ads is approved.
  • This feature is designed for traffic campaigns. You can always pause or edit any of your campaigns using the Ads Manager
  • Campaigns created using this feature will automatically default to targeting all genders, devices and locations within your country. This helps your ad get the most reach. If you want to refine this targeting, edit the new campaign the Traffic Campaign section in Ads Manager.
  • Dashboards in the Pinterest Ads Manager are updated every 24 hours, so you’ll always see performance metrics from the day before, but not the day of. 
  • You can add traffic parameters to your Promoted Pin destination URLs, so you can easily measure the clicks you get from this Pin using third party analytics tools.