Beschränkungen und Sperrungen

Wir haben einige Mechanismen zum Schutz gegen Spammer, aber leider sind davon manchmal auch normale Nutzer betroffen. Wir arbeiten daran, diese Mechanismen so zu programmieren, dass wir Spammer bekämpfen können, ohne andere Nutzer zu beeinträchtigen. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten!

Ich kann mich aufgrund verdächtiger Aktivität nicht anmelden
Auf meinem Netzwerk wurde ein Bot gefunden
Einige Aktivitäten sind für mich gesperrt
Wenn du eine Fehlermeldung siehst, die dir mitteilt, dass du dich zu oft angemeldet hast, warte bitte 5-30 Minuten, bevor du es noch einmal versuchst.
 
Wenn du eine Fehlermeldung siehst, mit der Nachricht, dass dein Anmeldeversuch wegen verdächtiger Aktivitäten gesperrt wurde, kann dies folgende Ursachen haben:
  1. Es kann sein, dass wir Anmeldeversuche von deiner IP-Adresse gesperrt haben. Mit dieser Sperrung versuchen wir, Spam zu bekämpfen, aber manchmal betrifft es leider auch Nutzer in Cafés oder Büros, da sich an diesen Orten viele Nutzer zur gleichen Zeit anmelden. Warte bitte 5-30 Minuten und versuche es dann noch einmal.
  2. Es kann sein, dass wir alle Anmeldungen von deiner Seite aus gesperrt haben. Wir versuchen so, einen uns bekannten Spam-Angriff zu stoppen.

Was ist ein Bot?
 
Wenn du bei der Verwendung von Pinterest eine Meldung darüber erhältst, dass ein Bot erfasst wurde, haben wir dein Konto gesperrt, weil wir einen automatisierten Bot auf deinem Netzwerk erfasst haben.
 
Ein Bot ist ein Computerprogramm, das sich automatisch bei Pinterest einschleicht und/oder die Webseite angreift.
 
Warum erlaubt Pinterest keine Bots?
 
Bots können Pinterest für andere Nutzer verlangsamen und sogar schädlich sein, deshalb erlauben wir keine Bots. Du kannst weitere Informationen darüber in unseren Nutzungsbedingungen finden.
 
Problembehebung
 
Wenn du keinen Bot benutzt, teilst du dir eventuell ein Netzwerk mit jemandem, der einen besitzt, oder du bist über das Netzwerk einer anderen Person mit Pinterest verbunden. Dies ist besonders bei Unternehmens-VPNs, Proxydiensten und gehosteten Webanwendungen wie Amazon EC2 und der Google App Engine oft der Fall. Versuche, Pinterest über eine andere Internetverbindung zu erreichen.
 

Das Sperren von Nutzern findet normalerweise immer dann statt, wenn du etwas zu schnell oder zu häufig durchführst. Eine Sperrung kann folgende Ursachen haben:
 
  • Häufiges Anmelden
  • Schnelles Kommentieren von Pins (besonders, wenn du einen Link hinzufügst).
  • Zu häufiges Posten des gleichen Kommentars besonders, wenn du einen Link hinzufügst
  • Plötzliches Folgen vieler Leute auf einmal
  • Schnelles Hinzufügen oder Merken von Pins (besonders wenn du viele Pins von derselben Webseite pinnst)
  • Verwendung einer Linkkürzung oder Umleitung wie bit.ly
So kannst du in der Zukunft Sperren vermeiden:
  1. Warte 30 Minuten bis 24 Stunden und versuche es dann noch einmal.
  2. Benutze bitte keine Linkkürzungen oder Umleitungslinks, sondern merke Pins immer von der Ausgangsquelle. Wenn du einen Link in einem Kommentar oder einer Beschreibung verwenden möchtest, verwende den vollständigen Link.

Tipps und Fehlerbehebung

Die meisten Beschränkungen werden innerhalb der nächsten 24 Stunden automatisch entfernt. Netzwerk-Bot-Warnungen zahlen nicht dazu. Diese werden erst dann entfernt, wenn das Problem gelöst ist.

Verwandte Artikel