Ein Konto erneut aktivieren oder deaktivieren

Hilfe für:
Egal, ob du wiederkommst, eine kleine Pause einlegst oder uns ganz verlassen willst, es ist kinderleicht, dein Konto wieder zu aktivieren oder zu deaktivieren.
 
Weitere Informationen:
 
Konto wieder aktivieren
Dein Konto deaktivieren
Dein Konto endgültig schließen
Konto eines verstorbenen Nutzers deaktivieren
So aktivierst du dein Konto wieder:
  1. Rufe die Pinterest-Anmeldeseite auf und gib deine E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
  2. Wenn du dich nicht mehr an dein Passwort erinnerst, kannst du es zurücksetzen.

So kannst du dein Konto deaktivieren:
  1. Bei Pinterest anmelden
  2. Klicke auf den Profil-Button im oberen Seitenbereich von Pinterest.
  3. Rufe in deinem Profil das Schraubensymbol auf.
  4. Klicke unter „Grundlegendes zum Konto“ auf Konto deaktivieren.
  5. Wähle den Grund für die Deaktivierung deines Kontos aus.
  6. Bestätige, dass du dein Konto deaktivieren möchtest.
Wenn du dein Konto deaktivierst, sind dein Profil und deine Pinnwände auf Pinterest nicht mehr zu sehen. Wenn du dein Konto mit Facebook oder Twitter verbunden hattest, heben wir auch diese Verbindungen auf.
 
Du kannst deine alte Profil-URL aufrufen, um zu überprüfen, dass deine Konten nicht mehr online sind. Zum Beispiel: pinterest.com/BENUTZERNAME.
Melde dich aber nicht an, nur um zu überprüfen, ob es deaktiviert ist. Wenn du dich anmeldest, wird dein Konto wieder aktiviert.
 
Durch das Deaktivieren deines Kontos wird der Benutzername und die E-Mail-Adresse nicht freigegeben. Wenn du deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ändern willst, kannst du Änderungen in deinen Einstellungen vornehmen, statt dein Konto zu deaktivieren.

So schließt du dein Konto endgültig:
  1. Bei Pinterest anmelden
  2. Klicke auf den Profil-Button im oberen Seitenbereich von Pinterest.
  3. Rufe in deinem Profil das Schraubensymbol auf.
  4. Klicke unter „Grundlegendes zum Konto“ auf Konto deaktivieren.
  5. Klicke unten in den Optionen auf Mein Konto endgültig schließen.
  6. Bestätige, dass du dein Konto schließen möchtest.
  7. Klicke in der Bestätigungs-E-Mail auf, Ja, Konto schließen, um die Schließung zu bestätigen.
Wenn du das Konto schließt, erhältst du die Pins und Pinnwände nicht zurück.
 
Dein öffentliches Profil wird zwar sofort deaktiviert, du musst aber noch 14 Tage warten, bis dein Konto endgültig geschlossen wird. Wenn du es dir bis dahin anders überlegst, melde dich mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort an, um das Konto wieder zu aktivieren.

Wir können das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, wenn ein Familienmitglied sich mit uns in Verbindung setzt. Sobald das Konto deaktiviert ist, kann nicht mehr darauf zugegriffen werden. 
 
Da wir den Datenschutz der Nutzer von Pinterest ernst nehmen, können wir keine personenbezogenen Daten oder Anmeldedaten herausgeben.
 
Wenn Sie möchten, dass wir das Konto eines verstorbenen Nutzers deaktivieren, senden Sie uns bitte eine E-Mail unter care@pinterest.com mit Folgendem:
  1. Ihr Vor- und Nachname
  2. Der Vor- und Nachname des Verstorbenen sowie die E-Mail-Adresse, auf die das Konto des Verstorbenen registriert ist
  3. Ein Link zu dem betreffenden Pinterest-Konto (pinterest.com/BENUTZERNAME) – Falls Sie keine dieser Informationen zur Hand haben, versuchen Sie, die Daten auf https://pinterest.com/all/ zu finden.
  4. Ein Todesnachweis (z. B. Totenschein, Traueranzeige, Zeitungsartikel)
  5. Ihre Beziehung zu der verstorbenen Person mit dem entsprechenden Nachweis, wie z. B.
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • Öffentliche Erwähnung der Beziehung
  • Stammbuch
  • Familien- bzw. Haushaltsunterlagen
  • Beglaubigter Verwandtschaftsnachweis
  • Nennung deines Namens in der Traueranzeige
Wir möchten Ihnen unser Beleid zum Tod Ihres Angehörigen aussprechen.
 
 

Egal, ob du wiederkommst, eine kleine Pause einlegst oder uns ganz verlassen willst, es ist kinderleicht, dein Konto wieder zu aktivieren oder zu deaktivieren.
 
Weitere Informationen:
 
Konto wieder aktivieren
Dein Konto deaktivieren
Dein Konto endgültig schließen
Konto eines verstorbenen Nutzers deaktivieren
So aktivierst du dein Konto wieder:
  1. Rufe die Pinterest-Anmeldeseite  auf und gib deine E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
  2. Wenn du dich nicht mehr an dein Passwort erinnerst, kannst du es zurücksetzen.

So kannst du dein Konto deaktivieren:
  1. Zu deinem Profil gehen
  2. Tippe auf das Zahnradsymbol und anschließend auf Einstellungen bearbeiten.
  3. Tippe unten auf der Seite auf Konto deaktivieren.
  4. Bestätige, dass du dein Konto deaktiveren möchtest, indem du auf Mein Konto deaktivieren tippst.
  5. Bestätige, dass du dein Konto deaktivieren möchtest.
Wenn du dein Konto deaktivierst, sind dein Profil und deine Pinnwände auf Pinterest nicht mehr zu sehen. Wenn du dein Konto mit Facebook oder Twitter verbunden hattest, heben wir auch diese Verbindungen auf.
 
Du kannst deine alte Profil-URL aufrufen, um zu überprüfen, dass deine Konten nicht mehr online sind. Zum Beispiel: pinterest.com/Beispiel.
Melde dich aber nicht an, nur um zu überprüfen, ob es deaktiviert ist. Wenn du dich anmeldest, wird dein Konto wieder aktiviert.
 
Durch das Deaktivieren deines Kontos wird der Benutzername und die E-Mail-Adresse nicht freigegeben. Wenn du deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ändern willst, kannst du Änderungen in deinen Einstellungen vornehmen, statt dein Konto zu deaktivieren.

So schließt du dein Konto endgültig:
  1. Zu deinem Profil gehen
  2. Tippe auf das Zahnradsymbol und anschließend auf Einstellungen bearbeiten.
  3. Tippe unten auf der Seite auf Konto deaktivieren.
  4. Bestätige, dass du dein Konto schließen möchtest, indem du auf Mein Konto endgültig schließen tippst.
  5. Bestätige, dass du dein Konto schließen möchtest.
  6. Klicke in der Bestätigungs-E-Mail auf, Ja, Konto schließen, um die Schließung zu bestätigen.
Wenn du das Konto schließt, erhältst du die Pins und Pinnwände nicht zurück.
 
Dein öffentliches Profil wird zwar sofort deaktiviert, du musst aber noch 14 Tage warten, bis dein Konto endgültig geschlossen wird.  Wenn du es dir bis dahin anders überlegst, melde dich mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort an, um das Konto wieder zu aktivieren.

Wir können das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, wenn ein Familienmitglied sich mit uns in Verbindung setzt. Sobald das Konto deaktiviert ist, kann nicht mehr darauf zugegriffen werden. 
 
Da wir den Datenschutz der Nutzer von Pinterest ernst nehmen, können wir keine personenbezogenen Daten oder Anmeldedaten herausgeben.
 
Wenn du möchtest, dass wir das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, sende uns bitte eine E-Mail unter care@pinterest.commit Folgendem:
  1. Ihr Vor- und Nachname
  2. Der Vor- und Nachname des Verstorbenen sowie die E-Mail-Adresse, auf die das Konto des Verstorbenen registriert ist
  3. Ein Link zu dem betreffenden Pinterest-Konto (pinterest.com/BENUTZERNAME) – Falls Sie keine dieser Informationen zur Hand haben, versuchen Sie, die Daten auf https://pinterest.com/all/ zu finden.
  4. Ein Todesnachweis (z. B. Totenschein, Traueranzeige, Zeitungsartikel)
  5. Ihre Beziehung zu der verstorbenen Person mit dem entsprechenden Nachweis, wie z. B.
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • Öffentliche Erwähnung der Beziehung
  • Stammbuch
  • Familien- bzw. Haushaltsunterlagen
  • Beglaubigter Verwandtschaftsnachweis
  • Nennung deines Namens in der Traueranzeige
Wir möchten Ihnen unser Beleid zum Tod Ihres Angehörigen aussprechen.

Egal, ob du wiederkommst, eine kleine Pause einlegst oder uns ganz verlassen willst, es ist kinderleicht, dein Konto wieder zu aktivieren oder zu deaktivieren.
 
Weitere Informationen:
 
Konto wieder aktivieren
Dein Konto deaktivieren
Dein Konto endgültig schließen
Konto eines verstorbenen Nutzers deaktivieren
So aktivierst du dein Konto wieder:
  1. Rufe die Pinterest-Anmeldeseite  auf und gib deine E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
  2. Wenn du dich nicht mehr an dein Passwort erinnerst, kannst du es zurücksetzen.

So kannst du dein Konto deaktivieren:
  1. Rufe dein Profil auf.
  2. Tippe auf die Menütaste deines Geräts.
  3. Tippe auf Einstellungen bearbeiten.
  4. Tippe unten auf der Seite auf Konto deaktivieren.
  5. Bestätige, dass du dein Konto deaktiveren möchtest, indem du auf Mein Konto deaktivieren tippst.
  6. Bestätige, dass du dein Konto deaktivieren möchtest.
Wenn du dein Konto deaktivierst, sind dein Profil und deine Pinnwände auf Pinterest nicht mehr zu sehen. Wenn du dein Konto mit Facebook oder Twitter verbunden hattest, heben wir auch diese Verbindungen auf.
 
Du kannst deine alte Profil-URL aufrufen, um zu überprüfen, dass deine Konten nicht mehr online sind. Zum Beispiel: pinterest.com/Beispiel.
Melde dich aber nicht an, nur um zu überprüfen, ob es deaktiviert ist. Wenn du dich anmeldest, wird dein Konto wieder aktiviert.
 
Durch das Deaktivieren deines Kontos wird der Benutzername und die E-Mail-Adresse nicht freigegeben. Wenn du deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ändern willst, kannst du Änderungen in deinen Einstellungen vornehmen, statt dein Konto zu deaktivieren.

So schließt du dein Konto endgültig:
  1. Rufe dein Profil auf.
  2. Tippe auf die Menütaste deines Geräts.
  3. Tippe auf Einstellungen bearbeiten.
  4. Tippe unten auf der Seite auf Konto deaktivieren.
  5. Bestätige, dass du dein Konto schließen möchtest, indem du auf Mein Konto endgültig schließen tippst.
  6. Bestätige, dass du dein Konto schließen möchtest.
  7. Klicke in der Bestätigungs-E-Mail auf,  Ja, Konto schließen , um die Schließung zu bestätigen.
Wenn du das Konto schließt, erhältst du die Pins und Pinnwände nicht zurück.
 
Dein öffentliches Profil wird zwar sofort deaktiviert, du musst aber noch 14 Tage warten, bis dein Konto endgültig geschlossen wird.  Wenn du es dir bis dahin anders überlegst, melde dich mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort an, um das Konto wieder zu aktivieren.

Wir können das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, wenn ein Familienmitglied sich mit uns in Verbindung setzt. Sobald das Konto deaktiviert ist, kann nicht mehr darauf zugegriffen werden. 
 
Da wir den Datenschutz der Nutzer von Pinterest ernst nehmen, können wir keine personenbezogenen Daten oder Anmeldedaten herausgeben.
 
Wenn du möchtest, dass wir das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, sende uns bitte eine E-Mail unter care@pinterest.commit Folgendem:
  1. Ihr Vor- und Nachname
  2. Der Vor- und Nachname des Verstorbenen sowie die E-Mail-Adresse, auf die das Konto des Verstorbenen registriert ist
  3. Ein Link zu dem betreffenden Pinterest-Konto (pinterest.com/BENUTZERNAME) – Falls Sie keine dieser Informationen zur Hand haben, versuchen Sie, die Daten auf https://pinterest.com/all/ zu finden.
  4. Ein Todesnachweis (z. B. Totenschein, Traueranzeige, Zeitungsartikel)
  5. Ihre Beziehung zu der verstorbenen Person mit dem entsprechenden Nachweis, wie z. B.
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • Öffentliche Erwähnung der Beziehung
  • Stammbuch
  • Familien- bzw. Haushaltsunterlagen
  • Beglaubigter Verwandtschaftsnachweis
  • Nennung deines Namens in der Traueranzeige
Wir möchten Ihnen unser Beleid zum Tod Ihres Angehörigen aussprechen.

Egal, ob du wiederkommst, eine kleine Pause einlegst oder uns ganz verlassen willst, es ist kinderleicht, dein Konto wieder zu aktivieren oder zu deaktivieren.
 
Weitere Informationen:
 
Konto wieder aktivieren
Dein Konto deaktivieren
Dein Konto endgültig schließen
Konto eines verstorbenen Nutzers deaktivieren
So aktivierst du dein Konto wieder:
  1. Rufe die Pinterest-Anmeldeseite  auf und gib deine E-Mail-Adresse und dein Passwort ein.
  2. Wenn du dich nicht mehr an dein Passwort erinnerst, kannst du es zurücksetzen.

So kannst du dein Konto deaktivieren:
  1. Zu deinem Profil gehen
  2. Tippe auf das Schraubensymbol und anschließend auf Einstellungen bearbeiten.
  3. Tippe unten auf der Seite auf Konto deaktivieren.
  4. Bestätige, dass du dein Konto deaktiveren möchtest, indem du auf Konto deaktivieren tippst.
Wenn du dein Konto deaktivierst, sind dein Profil und deine Pinnwände auf Pinterest nicht mehr zu sehen. Wenn du dein Konto mit Facebook oder Twitter verbunden hattest, heben wir auch diese Verbindungen auf.
 
Du kannst deine alte Profil-URL aufrufen, um zu überprüfen, dass deine Konten nicht mehr online sind. Zum Beispiel: pinterest.com/Beispiel.
Melde dich aber nicht an, nur um zu überprüfen, ob es deaktiviert ist. Wenn du dich anmeldest, wird dein Konto wieder aktiviert.
 
Durch das Deaktivieren deines Kontos wird der Benutzername und die E-Mail-Adresse nicht freigegeben. Wenn du deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ändern willst, kannst du Änderungen in deinen Einstellungen vornehmen, statt dein Konto zu deaktivieren.

So schließt du dein Konto endgültig:
  1. Zu deinem Profil gehen
  2. Tippe auf das Schraubensymbol und anschließend auf Einstellungen bearbeiten.
  3. Tippe unten auf der Seite auf Konto schließen.
  4. Bestätige, dass du dein Konto schließen möchtest, indem du auf Konto schließen tippst.
  5. Klicke in der Bestätigungs-E-Mail auf, Ja, Konto schließen, um die Schließung zu bestätigen.
Wenn du das Konto schließt, erhältst du die Pins und Pinnwände nicht zurück.
 
Dein öffentliches Profil wird zwar sofort deaktiviert, du musst aber noch 14 Tage warten, bis dein Konto endgültig geschlossen wird.  Wenn du es dir bis dahin anders überlegst, melde dich mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort an, um das Konto wieder zu aktivieren.

Wir können das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, wenn ein Familienmitglied sich mit uns in Verbindung setzt. Sobald das Konto deaktiviert ist, kann nicht mehr darauf zugegriffen werden. 
 
Da wir den Datenschutz der Nutzer von Pinterest ernst nehmen, können wir keine personenbezogenen Daten oder Anmeldedaten herausgeben.
 
Wenn du möchtest, dass wir das Konto einer verstorbenen Person deaktivieren, sende uns bitte eine E-Mail unter care@pinterest.commit Folgendem:
  1. Ihr Vor- und Nachname
  2. Der Vor- und Nachname des Verstorbenen sowie die E-Mail-Adresse, auf die das Konto des Verstorbenen registriert ist
  3. Ein Link zu dem betreffenden Pinterest-Konto (pinterest.com/BENUTZERNAME) – Falls Sie keine dieser Informationen zur Hand haben, versuchen Sie, die Daten auf https://pinterest.com/all/ zu finden.
  4. Ein Todesnachweis (z. B. Totenschein, Traueranzeige, Zeitungsartikel)
  5. Ihre Beziehung zu der verstorbenen Person mit dem entsprechenden Nachweis, wie z. B.
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • Öffentliche Erwähnung der Beziehung
  • Stammbuch
  • Familien- bzw. Haushaltsunterlagen
  • Beglaubigter Verwandtschaftsnachweis
  • Nennung deines Namens in der Traueranzeige
Wir möchten Ihnen unser Beleid zum Tod Ihres Angehörigen aussprechen.
 

Verwandte Artikel