Automatisches Veröffentlichen aus einem RSS-Feed

Verknüpfe RSS-Feeds mit deinem Pinterest-Unternehmenskonto und erstelle automatisch Pins aus den Inhalten deiner Webseite. Wenn du deinen RSS-Feed aktualisierst, werden deine Inhalte innerhalb von 24 Stunden deinen Pinnwänden als Pins hinzugefügt. Du kannst so viele RSS-Feeds hinzufügen, wie du möchtest, solange sie mit deiner verifizierten Webseite übereinstimmen. Jeder Feed kann Pins auf einer anderen Pinnwand veröffentlichen. Erfahre, wie du deine Webseite verifizierst.

Verknüpfen deines RSS-Feeds

Du musst bis zu 24 Stunden warten, um deine ersten auf der Pinnwand erstellten Pins anzuzeigen. Mit jeder Aktualisierung des RSS-Feeds werden täglich Pins erstellt.

Wenn du eine geheime Pinnwand auswählst, werden deine Pins von den Nutzern auf Pinterest nicht gesehen.

Spezifikationen von RSS-Feeds

  • Wir unterstützen die Formate RSS 2.* und RSS 1.* (RDF). Atom unterstützen wir derzeit nicht.
  • Der Inhalt der RSS-Feed-Seite muss das Format XML aufweisen.
  • Verwende qualitativ hochwertige Bilder, denn deine Pins werden aus den Tags <image>, <enclosure> und <media:content> unter jedem Tag <item> erstellt.
  • Titel und Beschreibung deiner Pins werden aus den Tags <title> und <description> unter jedem Tag <item> erstellt.
  • Jedes <item> erfordert einen Link zu deiner verifizierten Domäne.

Falls du dich in den USA, im Vereinigten Königreich, in Kanada, in Australien, in Neuseeland oder in Irland befindest und dein RSS-Feed Produkte enthält, empfehlen wir dir stattdessen, einen Produktkatalog hochzuladen.

RSS-Feed-Fehlermeldungen

Fehlermeldung Empfohlene Maßnahme
RSS-Feed ist bereits vorhanden. Versuch, einen anderen Feed hinzuzufügen.
RSS-Feed kann nicht abgerufen werden. Die Feed-URL muss geöffnet werden können.
Der RSS-Feed kann nicht analysiert werden. Bei dem angegebenen Feed muss es sich um einen gültigen RSS-Feed im XML-Format handeln.
Unbekanntes RSS-Feed-Format. Der RSS-Feed muss das Format RSS 2. oder RSS 1. aufweisen
Links im RSS-Feed befinden sich nicht unter der angegebenen Domain. Prüfe, dass alle Links in deinem Feed mit der angegebenen Domain übereinstimmen.
Brauchst du immer noch Hilfe?
Kontakt