Deine Webseite verifizieren

Verifiziere deine Webseite, um Zugriff auf Analytics zu den Pins, die du von deiner Webseite veröffentlichst, sowie auf Analytics zu Pins, die andere Nutzer von deiner Webseite erstellen, zu erhalten und Nutzern zu zeigen, wo sie mehr Inhalte von dir finden. Dein Profilbild und ein „Folgen“-Button für dein Pinterest-Konto werden neben Pins von deiner Webseite angezeigt. Zusätzlich wird in deinem Profil neben der URL deiner Webseite das Globussymbol mit Häkchen angezeigt. Wenn du ein verifizierter Händler oder Content-Creator bist, wird stattdessen das blaue Häkchen angezeigt.

Du kannst pro Pinterest-Konto mehrere Webseiten verifizieren. Jede Webseite muss sich an einer Second-Level-Domain (wie beispiel.com), einer Subdomain (wie anzeigen.beispiel.com) oder einer Sub-Path-Domain (wie beispiel.com/de) befinden. Führt die Subdomain nicht zur selben Seite wie die Second-Level-Domain, wird sie in unserem System wie eine separate Domain behandelt. Du musst deine Webseite an einem PC oder Laptop verifizieren.

Lies unseren Artikel Instagram-, Etsy- oder YouTube-Konten verifizieren, um mehr darüber zu erfahren, wie du Social-Media-Konten verifizierst.

Hinweise

Deiner Webseite ein HTML-Tag hinzufügen

Ein HTML-Tag ist ein Textschnipsel, der den Inhalt einer Webseite beschreibt. Du musst dem Quellcode deiner Webseite ein HTML-Tag hinzufügen. So bestätigt Pinterest, dass dir die Webseite, die du verifizieren möchtest, auch wirklich gehört. Beachte dabei, dass unterschiedliche Webseiten-Hosts unterschiedliche Anweisungen für den Zugriff auf den Quellcode haben.

HTML-Datei auf deine Webseite hochladen

Eine HTML-Datei enthält Hypertext Markup Language (HTML), die zur Formatierung der Struktur einer Webseite verwendet wird. Sie wird in einem standardmäßigen Textformat gespeichert und enthält Tags, die das Layout und den Inhalt der Seite definieren, z. B. Text, Tabellen, Bilder und Hyperlinks. Du lädst diese Datei von Pinterest herunter und lädst sie auf den Webserver deiner Webseite hoch. Beachte dabei, dass unterschiedliche Webseiten-Hosts unterschiedliche Anweisungen für das Hochladen von HTML-Dateien in ihren HTML-Code haben.

DNS-TXT-Datensatz zum Domain-Host hinzufügen

Die DNS-Datensätze (Domain Name System) enthalten Textinformationen über deine Webseite. Diese Informationen dienen als Anweisungen dazu, wie der Server auf eine Anforderung reagiert. Du musst dem DNS deiner Webseite einen TXT-Datensatz hinzufügen. So bestätigt Pinterest, dass dir die Webseite, die du verifizieren möchtest, auch wirklich gehört.

Anleitung für verschiedene Webseitenanbieter

Host Anleitung
Big Cartel HTML-Tag
BigCommerce HTML-Tag
Blogger HTML-Tag
Bluehost HTML-Datei
Etsy Pinterest-Einstellungen
FatCow HTML-Datei
GoDaddy HTML-Datei
HostGator HTML-Datei
HostMetro HTML-Datei
Instagram Pinterest-Einstellungen
iPage HTML-Datei
Prestashop HTML-Tag
StoreEnvy HTML-Tag
Shopify HTML-Tag oder HTML-Datei
SiteGround HTML-Datei
Squarespace Verknüpfte Konten
Tumblr HTML-Tag oder HTML-Datei
Weebly HTML-Tag
Wix HTML-Tag
Wordpress HTML-Tag
YouTube Pinterest-Einstellungen
Zenfolio HTML-Tag
Brauchst du immer noch Hilfe?
Kontakt