Erweitertes Targeting einrichten

Anscheinend zeigst du diese Seite an einem Ort an, an dem Anzeigen noch nicht zur Verfügung stehen. Klicke auf den Link, um zu erfahren, wo Anzeigen für Pinterest-Unternehmenskonten zur Verfügung stehen.

Mehr dazu

Erweitertes Targeting nutzt Signale von deiner Anzeige, um dein Targeting zu erweitern und weitere Nutzer auf Pinterest anzusprechen, die an relevanten Ideen interessiert sind oder danach suchen.

Beispielsweise nimmt ein Unternehmen, das Snacks produziert, vielleicht Themen wie „Rezepte“ und „Snacks“ in sein Targeting auf, denkt aber nicht an so etwas wie „Roadtrips“. Die Funktion „Erweitertes Targeting“ spielt die Anzeigen des Unternehmens an Nutzer aus, die an relevanten Ideen interessiert sind oder danach suchen, ohne dass das Unternehmen „Roadtrips“ auswählt.

Hinweis: Das erweiterte Targeting ist im Ads Manager standardmäßig aktiviert. Du kannst es aber jederzeit deaktivieren. Mit dem erweitertem Targeting kannst du Verbesserungen bei Reichweite, Click-Through-Raten und Gesamtausgaben erzielen.

Erweitertes Targeting im Ads Manager hinzufügen

  1. Melde dich bei deinem Pinterest-Unternehmenskonto an.
  2. Klicke oben auf Anzeigen und dann auf Anzeige erstellen.
  3. Klicke im linken Navigationsbereich auf Neue Anzeigengruppe.
  4. Klicke im linken Navigationsbereich auf Targeting.
  5. Scrolle nach unten zu Erweiterte Optionen.
  6. Aktiviere das Kontrollkästchen neben Verwende deinen Pin, um dein Targeting auszuweiten.
  7. Wenn du damit fertig bist, lege Budget und Zeitplan, Optimierung und Auslieferung und Anzeigen fest.
  8. Prüfe deine Daten.
  9. Klicke auf Starten.

Erweitertes Targeting im Bulk Editor hinzufügen

  1. Melde dich bei deinem Pinterest-Unternehmenskonto an.
  2. Klicke oben auf Anzeigen und dann auf Bulk Editor.
  3. Klicke auf Vorlage herunterladen, um eine Vorlage herunterzuladen.
  4. Fülle Spalte Y, Expanded Targeting, aus.
    1. Gib „YES“ ein, um das erweiterte Targeting zu aktivieren.
    2. Gib „NO“ ein, um das erweiterte Targeting zu deaktivieren.
  5. Klicke nach Abschluss des Vorgangs auf Upload Template (Vorlage hochladen), um ein Bulk-Editor-Arbeitsblatt hochzuladen.
  6. Klicke auf Upload.

Hier erfährst du, wie du deine bestehenden Anzeigen mit dem Bulk Editor bearbeitest.

Anzeigenprüfungsverfahren

Wenn du deine Kampagne startest, prüfen wir zuerst, ob sie unseren Werberichtlinien entspricht. Diese Kampagnenprüfung kann bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen.

Wenn das Targeting deiner Kampagne gegen unsere Werberichtlinien verstößt, senden wir dir eine Benachrichtigung im Ads Manager. Darin teilen wir dir mit, was du ändern musst, damit deine Anzeige bei einer erneuten Prüfung genehmigt wird. Sobald die Anzeige genehmigt ist, fangen wir an, sie auszuspielen.

Targeting auf Pinterest entdecken

Falls du mehrere unterschiedliche Targeting-Arten einrichten möchtest oder ein aktuelles Kampagnen-Targeting bearbeiten möchtest, findest du in unserem Artikel Targeting-Übersicht weitere Informationen.

Brauchst du immer noch Hilfe?
Kontakt