Targeting-Übersicht

Du hast bei jeder auf Pinterest eingerichteten Anzeigengruppe die Möglichkeit, deine Anzeigen auszurichten, um die richtigen Nutzer zur richtigen Zeit zu erreichen. Erreiche relevante Nutzer basierend auf Platzierung, Interessen, Keywords oder anhand von demographischen Informationen. Außerdem kannst du eine Zielgruppe aus Pinterest-Nutzern schaffen, die schon einmal mit deinen Inhalten interagiert haben. Du kannst außerdem erweitertes Targeting aktivieren, um noch mehr Pinner zu erreichen.

Die Targeting-Kriterien lassen sich nach Belieben anpassen. So erstellst du die Zielgruppe so spezifisch oder allgemein, wie du möchtest. Die Leiste „Maximale Zielgruppengröße“ rechts auf dem Bildschirm zeigt die voraussichtliche Größe der Zielgruppe an.

Wir empfehlen, für jede Anzeigengruppe eine Reihe von Keywords und Interessengebieten oder eine Zielgruppenliste hinzuzufügen. Auf diese Weise kannst du deine gewünschte Zielgruppe festlegen, während sie auf Pinterest stöbert und sucht.

Füge verwandte Interessen hinzu, um Pinterest-Nutzer zu erreichen, die sich ebenfalls für deine Inhalte interessieren könnten. Wenn du beispielsweise Snacks bewirbst, die für Kinder gut geeignet sind, sprichst du Nutzer als Zielgruppe an, die sich für „Kindererziehung“ und „gesunde Snacks“ interessieren.

Deine Keywords müssen passend sein und unseren Richtlinien entsprechen. So vermeidest du, dass die Anzeige aufgrund von unpassendem Targeting während der Anzeigenprüfung abgelehnt wird.

Brauchst du immer noch Hilfe?
Kontakt